gallery/rmb-logo_plakat
gallery/unkraut_motiv_web

                     UNKRAUT

Drei Paare und ein Single in ihren Reihenhausgärten - man freut sich am Eigenheim, der Garten ist ein Schmuckstück, man übertrumpft sich gegenseitig in der Rasenpflege. Aber das dicke Ende kommt, frei nach Schiller: "Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt." Ein neuer Nachbar lässt das Gras wachsen, bereitet Unkraut Tür und Tor, lässt Maulwürfe sich ungehindert vermehren. Wo man eben noch friedlich beim Kaffeeklatsch zusammen saß, tobt plötzlich der Krieg über die Gartenzäune.

 

Die vergangenen Inszenierungen:

1980: Der Schaukelstuhl

1982: Dr Entaklemmer

1984: Das Millionenfeschd

1985: Dr Entaklemmer

1986: Stuttgarter Liebe

1987: Heiko und Julia

1988: Charlys Tante

1989: Dr Entaklemmer

1990: Die Glückskuh +

           Peepshow Bieberle

1991: Besuch der alten Dame

1992: Der keusche Lebemann

1993: Der Reigen

1994: Dr zerbroch'ne Krug 1995: Sextett

1996: Heilig's Blitzle

1997: Onder Dach ond Fach

1999: 's Konfirmandefeschd

2001: Schiller ond a Viertele

2003: Jedem die Seine

2005: 's elektrische Herz

2006: Grüßgott, Herr Minischter!

2007: Dr letschte Wille

2008: Arsen ond Spitzahaub

2009: Dr zerbroch'ne Krug

2010: Dr verkaufte Großvater

2011: Gschäftlesmacher

2012: Altweiberfrühling

2013: Selbscht ischt dr Mann

2014: Älles wegem liaba Geld

2016: Tratsch em Treppahaus

gallery/fb_icon